Verdampfer

Der Verdampfer ist die gesamte Einheit, die auf den Akku geschraubt und mit Liquid gefüllt wird.
Diese besteht meistens aus einem Tank, ausgestattet mit einem Verdampferkopf und einem Mundstück.
Verdampferköpfe gehören zu den Verschleißteilen einer E-Zigarette und halten je nach Art und nach der Nutzungshäufigkeit einige Wochen und werden dann ersetzt. Beim Wechseln des Liquids kann das Tauschen des Verdampferkopfs auch sinnvoll sein, um den Restgeschmack loszuwerden. Der Verdampferkopf besteht meist aus sogenannten Coils/Spulen aus Draht und einem aufsaugfähigen Material wie Watte oder Docht, welches das Liquid aufnimmt. Das Draht wird über den Akku erhitzt, wodurch das Liquid zu Dampf zerstäubt wird.

Das Mundstück kann sowohl austauschbar als auch fest verbaut sein. Wer kalten Dampf bevorzugt, sollte zu einem Alu-/Edelstahl-Mundstück eher greifen. Mag man warmen Dampf, ist ein Kunststoffmundstück die richtige Wahl.

Tipp zur Nutzung: Wenn Sie einen neuen Verdampferkopf benutzen, warten Sie nach dem Befüllen des Tanks mindestens 5 Minuten (so die Faustregel), bis der Verdampferkopf genug E-Liquid aufgenommen hat. Ist zu wenig Liquid aufgesaugt worden, kann der Kopf verkokeln. Den verkokelten Geschmack kriegt man in diesem Fall nicht mehr weg.

Ein Verdampfer kann optional mit sogenannten Airflow Control ausgestattet werden, welcher die Luftzufuhr beim Ziehen an der E-Zigarette reguliert.

Synonyme:
Atomizer, Clearomizer, Cartomizer
Zurück zum Glossar
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von system. Speichern Sie den permalink als Bookmark.